Berufsbegleitung auf sozialversicherungs-pflichtigen Arbeitsplätzen

Bildbanner mit Logo: Caritas-Werkstätten Westerwald/Rhein-Lahn

Berufsbegleitung auf sozialversicherungs-pflichtigen Arbeitsplätzen

 

Benötigen Sie nach dem Abschluss des Arbeitsvertrages weiterhin Unterstützung, können Sie die Berufsbegleitung in Anspruch nehmen. Dies kann beispielsweise notwendig sein wenn

  • Sie noch in der Probezeit sind
  • Ihr Arbeitsverhältnis befristet ist
  • Sie eine Nach- oder Weiterqualifizierung benötigen
  • es Konflikte am Arbeitsplatz gibt
  • es Änderungen der Abläufe im Betrieb gibt
  • Ihre Ansprechpartner im Betrieb wechseln
  • Ihr Arbeitgeber noch Beratung und Unterstützung durch den Fachdienst wünscht

Eine nachgehende Begleitung vor Ort kann zunächst für ein Jahr von Ihrem persönlichen Qualifizierungstrainer durchgeführt werden. Er hilft dabei, das Beschäftigungsverhältnis zu erhalten und zu stabilisieren oder kommt, falls Probleme auftreten, zu Ihnen in den Betrieb. Er unterstützt Sie in dem Umfang, wie es für Sie individuell erforderlich ist.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Viweca Arbeitsmarktintegration
Dagmar Theis
Tel.: 02602 1342570
Mobil: 0151 15142195

Theis.viweca@caritaswerkstaetten-wwrl.de [1]

Zuletzt geändert am 27.04.2015.